Archiv der Kategorie: software

Windows – Linux

World of Goo (fast) geschenkt

World of Goo, das Spiel von der Independent Games Schmiede 2dboy, feiert seinen ersten Geburtstag. World of Goo? Na das hier:


Ein sehr cooles independent Spiel, welches auch noch für alle populären Plattformen (Windows, Mac, Linux und sagar die Wii) verfügbar ist.

Und was gibts an so einem Geburtstag? Richtig, Geschenke! Und zwar für euch. World of Goo hat bis zum 19. Oktober eine "pay whatever you think it's worth"-Aktion, man bezahlt also nicht die "normalen" 20$, sondern soviel man eben möchte. Nett, oder?

Nun aber mal ran (eine Demo gibts da natürlich auch, wenn man vorher mal testen will):

http://www.worldofgoo.com/

via [aptgetupdate.de, zahnersatz@identi.ca]

PPA fürs PPA Key Import Skript

Key TermDamit ihr mit dem PPA-Import-Skript immer auf dem neuesten Stand bleibt, gibt es jetzt ein PPA bei Launchpad.
Derzeit befinden sich dort Pakete für Intrepid (da allerdings nur Version 0.3.0) und Jaunty, Hardy und Karmic werde ich in den nächsten Tagen hinzufügen.

Das PPA findet ihr hier:
https://launchpad.net/~bz/+archive/ppa

Um das ganze direkt in eure Paketverwaltung einzufügen ist die folgende Zeile zu notieren:

deb http://ppa.launchpad.net/bz/ppa/ubuntu jaunty main   # jaunty durch eure Ubuntu-Version ersetzen

Den GPG-Key für das PPA spielt ihr so ein:

sudo apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys DA246260

Oder ihr installiert zuerst das Skript aus dem PPA und importiert den Key dann damit.
Achja, installiert wird das ganze dann so:

  1. sudo apt-get install import-all-ppa-keys

Viel Spass!

Viele OpenOffice Dokumente nach Begriff durchsuchen

Man gehe davon aus, man hat einen Ordner voller Textdokumente im Open Document Format (.odf) und möchte diese nach einem (oder mehreren) Suchbegriffen durchsuchen. Nun kann man diese jeweils einzeln öffnen und die Suchfunktion von OpenOffice (o.ä.) bemühen, oder sich dort ein kleines Makro stricken.

Oder, man macht sich die Offenheit des Formates zu Nutze und durchsucht die Dokumente mit dem in dem Shell-Skript am Ende des Artikels.

Als kleine Hintergrundinformation sei gesagt, das ein Dokument im Open Document Format nichts anderes ist als eine (oder mehrere) XML-Datei(en), die in ein zip-Archiv verpackt sind. Das Skript macht nichts anderes als Dateien mit der Endung .odt mit Hilfe von 'find' zu suchen, diese mit 'unzip' zu entpacken und mit unserem guten Freund 'grep' zu durchsuchen.

Doch genug der Theorie, auf zum Wesentlichen, dem Skript:

  1. #!/bin/bash
  2.  
  3. if [ $# -ne 2 ]; then
  4. echo "Benutzung: searchodt pfad ausdruck"
  5. exit 1
  6. fi
  7.  
  8. find $1 -name "*.odt" | while read file
  9. do
  10. unzip -ca "$file" content.xml | grep -qli "$2"
  11. if [ $? -eq 0 ]; then
  12. echo "Suchbegriff gefunden in " $file
  13. fi
  14. done

Anleitung:
Man kopiere das obige Skript und füge es in eine Datei Namens 'searchodt' ein. Mache diese ausführbar:

  1. chmod +x searchodt

Anschließend läßt man das Skript auf seine Dokumente los:

  1. ./searchodt /pfad/zu/den/odf-dateien suchbegriff

Für jedes Dokument, in dem der Suchbegriff gefunden wurde erhält man als Ausgabe eine Zeile der folgenden Art:

  1. Suchbegriff gefunden in [dateiname]

Und nun viel Spaß beim Suchen.

PS: Versucht das man mit einem .doc hinzubekommen 😉

Launchpad PPA Key Import Skript v0.3.2

Key TermNach (langer, langer, langer)² Zeit mal wieder was neues aus dem PPA Key Import Lager.

Da Launchpad vor einiger Zeit die Art geändert hat, wie die GPG-Keys auf der jeweiligen Seite angezeigt werden, war eine kleine Anpassung des Skripts nötig.

Funktioniert auf jeden Fall jetzt wieder...

Zum Download gehts hier entlang:

Download des Launchpad PPA Key Import Skriptes v0.3.2

Schönes Wochenende zusammen!

Ubuntu 9.04 auf der Linksys NSLU2

Ubuntu LogoDa in den Kommentaren zu dem Beitrag über Transmission auf der NSLU2 häufig (ja, 2 Kommentare sind in diesem Blog als häufig definiert 😉 ) danach gefragt wurde, wie ich Ubuntu auf die kleine Kiste drauf bekommen habe, hier die Antwort:

Nachdem ich bisher immer gut mit Debian auf der Slug gefahren bin, stieß ich neulich erst auf ein Installationsimage für Ubuntu gestoßen.  Also mal "schnell" ausprobiert, so schnell wie es mit dem Schneckchen nun mal geht.

Das Image ist hier zu finden:

http://ports.ubuntu.com/ubuntu-ports/dists/jaunty/main/installer-armel/current/images/ixp4xx/netboot/

Von dort lädt man einfach die Datei 'di-nslu2.bin' herunter und bespielt die NSLU2 damit. Die genaue Vorgehensweise gleicht der Installation von Debian.

Leider wird das Image das erste und auch letzte sein, das für die Slug produziert wurde, da sich die zukünftigen ARM-Ports von Ubuntu auf neuere Versionen der ARM-Architektur beschränken werden, wie hier zu lesen ist.

Die Performance entspricht subjektiv der von Debian auf der Slug, großartige Messungen hab ich allerdings keine angestellt.