Archiv der Kategorie: windows

Windows – WGA – Vista

TV-Browser 2.6 – Update der Desktop-Fernsehzeitung

TV-BrowserNachdem man sich für den TV-Browser eigentlich fast keine Verbesserungen mehr vorstellen konnte, habens die Entwickler jetzt doch geschafft in die neue Version so einige Schmankerl einzubauen. Insgesamt wurden 100 Features hinzugefügt, von denen die wichtigsten wohl die folgenden sind:

Ihr könnt euch über euren iCal-kompatiblen Kalender an eure Lieblingssendung erinnern lassen und falls ihr Google Calendar benutzt euch sogar per SMS oder E-mail erinnern lassen.

Also, wenn ihr demnächst mal wieder ein schlechtes Gewissen habt, weil ihr zu wenig für die Umwelt tut ;-), dann ladet euch doch einfach TV-Browser herunter, kündigt euer TV-Zeitungs-Abo und freut euch des Lebens 🙂 .

Die neue Version ist natürlich dank Java, für so ziemlich alle Plattformen verfügbar und auf der TV-Browser Homepage herunterzuladen.

Instantbird – Der Firefox zum chatten

InstantbirdInstantMessaging ist ja mittlerweile ein viel genutztes Kommunikationsmittel, so gut wie jeder der sich im Internet bewegt hat schon einmal was von ICQ, MSN oder AIM gehört, oder benutzt es sogar. Das Problem, es fehlen Clients, die auf wirklich allen Plattformen laufen (oder zumindest auf ziemlich vielen). Im Prinzip das selbst Problem, das noch bis vor ein paar Jahren im Bereich der InternetBrowser bestand. Diese Lücke wurde mittlerweile geschlossen, zum größten Teil durch Firefox, der sowohl auf Unixoiden als auch auf Macs und natürlich auch unter Windows läuft.

Die Lücke im InstantMessaging Bereich versucht jetzt Instantbird zu schließen. Dafür baut der neue Client auf prominente Basis: Sowohl vom Mozilla Projekt als auch von der InstantMessaging Software Pidgin, werden Codeschnipsel entliehen um den ultimativen IM-Client zu basteln.

Die neue OpenSource Software liegt bisher in Version 0.1 vor, die bis zum jetzigen Zeitpunkt nur die Grundlegenden Funktionen verfügt, aber durchaus vielversprechend zu sein scheint.

Bisher unterstützte Protokolle:

  • AIM
  • Gadu-Gadu
  • Google Talk
  • ICQ
  • MSN
  • QQ
  • XMPP
  • Yahoo!

Durch die Funktion, wie bei Firefox, Add-Ons zu installieren dürfte sich die Liste in Zukunft noch kräftig erweitern und natürlich noch so einiges anderes an Erweiterungen zu erwarten sein.

Pläne für die nächsten Versionen:

  • Instantbird 0.2 - status handling (away, busy, etc…), contact management, extensibility, notifier, and more.
  • Instantbird 0.3 - richtext for outgoing messages, buddy icons, file transfers, preferences, sounds, and more.
  • Instantbird 1.0 - should be close to what Pidgin offers
  • Instantbird 1.0+ - video and voice support

Klingt nach nem Plan...was meint ihr dazu? Welchen InstantMessaging Client verwendet ihr, was würdet ihr empfehlen. Ich bin nach langer Suche mittlerweile bei Pidgin gelandet.

Download von Instantbird für Linux/Mac/Windows

via [lifehacker.com]

Möchten sie ihren Computer jetzt neu starten? – II

Auto Reboot RemoverVor einiger Zeit hatte ich eine etwas komplizierte Methode zum Abschalten der Nachfrage nach einem Neustart wenn Windows mal wieder ein Update eingespielt hat. Eine kleine Abkürzung dieser Methode bietet Auto Reboot Remover. Mit diesem kleinen Programm lässt sich die Abfrage einfach per Mausklick abschalten.

Neben diesem gibt es auf der Website http://www.intelliadmin.com/ noch einige weitere Windows Tools, die das Leben mit den Betaversionen aus dem Hause Microsoft etwas erleichtern könnten.

Quicktipp – Apache neu starten ohne Verbindungen zu beenden

Manchmal ist es nötig einen Apache Webserver neu zu starten, um zum Beispiel eine neue Konfiguration zu aktivieren oder ähnliches. So weit so gut. Was aber wenn gerade einige hundert Nutzer Downloads vom betroffenen Server ziehen und ihr denen nicht den Download kappen wollt? Ganz einfach, dafür gibt es beim Apachen das Kommando 'graceful', das wie folgt aufgerufen werden kann:

Für Ubuntu-basierte Systeme:
sudo /etc/init.d/apache2 graceful

Das sorgt dafür das der Server an sich neu gestartet wird, aber die child-Prozesse, die für die einzelnen Nutzer verantwortlich sind sich erst beenden wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Das heißt die noch laufenden child-Prozesse laufen mit der alten Konfiguration weiter und neu gestartete laufen bereits mit der neuen. Praktisch, nicht wahr?

chip.de sagt "Bye, bye Windows"

tux_sucks.jpgIn einem Artikel auf chip.de wird der Umstieg von Windows auf Linux, genauer auf Kubuntu, von der Installation bis zur Einrichtung von 3D Effekten, gezeigt.

In dem 7 Seiten und eine Fotostrecke umfassenden Artikel wird Schritt für Schritt das Einrichten eines Linux Systems auf Basis von Kubuntu 7.04 beschrieben. Auch eventuelle Fehler bei der Konfiguration werden beleuchtet und Auswege gezeigt. Alles in allem eine recht gelungene Beschreibung um den Linux-Neueinsteiger langsam an das offene Betriebssystem heranzuführen ohne ihn gleich zu überfordern. Ergänzt wird das ganze durch zahlreiche Links mit weiteren Informationen zur Einrichtung und Nutzung eines Kubuntu-Systems.

"Bye, bye Windows" auf chip.de