expliki – neue Ideen

explikilogo.pngDurch den kleinen Hype den Steorn mit seinem Orbo ausgelöst hat, wurde ich auf ein Projekt aufmerksam gemacht, das im Mai dieses Jahres an den Start ging. Dabei handelt es sich um expliki.org, eine Art Wiki für Menschen die sich auch für Ideen oder Theorien interessieren, die von vielen vielleicht als Humbug gesehen werden. Expliki bietet eine Plattform auf der Menschen ihr Wissen zu verschiedensten Themen einbringen können, dazu bietet expliki ähnlich wie zum Beispiel Wikipedia die Möglichkeit Einträge zu bestimmten Themen zu verfassen, über diese Themen zu diskutieren und diese kritisch zu hinterfragen. Der Unterschied zu Wikipedia, oder im allgemeinen zu einer Enzyklopädie ist, dass das Hauptziel von expliki nicht die Abbildung des bestehenden, etablierten Wissen ist, sondern u.a. die Theoriefindung.

Um euch das ganze ein wenig näher zu bringen und vielleicht auch schmackhaft zu machen, habe ich mit Ponte, dem Gründer von expliki.org, ein kleines Interview geführt:

Wie bist du zur Idee expliki gekommen?

Etwas übertrieben oder überspitzt gesagt finde ich, dass die meisten Menschen durch den Druck der Gesellschaft ziemlich gelähmt durch die Welt stapfen, kaum essentielle Fragen stellen und ziemlich flüchtige Wertvorstellungen haben. Man schwimmt mit im Massenstrom und lässt sich von Unwichtigem mitreißen und blenden. Mehr Ruhe und Besinnung (im menschlichen und nicht religiösen Sinn) täte vermutlich jedem gut. Ich vermisse auch die unvoreingenommene Kindlichkeit und möchte mit expliki v.a. den kindlichen Wissensdurst in uns wieder etwas erwecken und nähren. Der Bezug auf die Kindlichkeit ist vermutlich für die meisten etwas befremdlich und sicherlich auf den ersten Blick nicht erstrebenswert - dass das unvoreingenommene, undogmatische, wissensdurstige kindliche Denken kombiniert mit den Erfahrungen und dem Wissen eines erwachsenen Menschen aber sehr fruchtbar sein kann, sieht man erst auf den zweiten Blick.

Wie lange hat die Umsetzung bis zum Start im Mai gedauert? Wie viele Leute arbeiten am Projekt selbst?

Die Umsetzung von der Idee bis zum Start dauerte etwa zwei Tage. In dieser Zeit konnte ich eigentlich das Grundgerüst von expliki aufbauen. Die Auswahl eines Hostingpartners und die Registration der Domain ging sehr schnell über die Bühne. Bei den Installierten Komponenten wie, MediaWiki, WordPress (Blog), phpBB (Forum), Gallery, Chat, Squirrelmail (Webmail), Mailman (Mailinglisten) und diverser anderer Tools, hielt ich mich so gut es ging an die Standardinstallation, so dass ich den Aufwand gut in Grenzen halten konnte. In der Zeit vom Start bis jetzt sind natürlich noch diverse Finetunig-Arbeiten angefallen wie Spam-Bot-Blocker für phpBB, diverse Extensions für das Wiki oder cron-Jobs für diverse Monitoringaufgaben.

Am Aufbau der Projekts bin nur ich alleine beteiligt gewesen.

An wen richtet sich expliki?

Expliki richtet sich v.a. an Menschen, die GLEICHZEITIG sehr offen und sehr kritisch sind (mit der Betonung auf gleichzeitig) - an Menschen, die sich auf eine Art auch gegen dogmatisches Denken sträuben.

Wie ist die Resonanz bisher?

Von der Qualität her ist die Resonanz durchwegs gut - von der Menge her gibts leider noch nicht so viel Resonanz. Es haben sich bis jetzt nur wenige dazu entschieden mitzumachen. Die meisten haben ganz einfach zu wenig Zeit.

Betreibst du aktiv Werbung, oder hoffst du das die Leute irgendwann von alleine auf expliki stoßen?

Grundsätzlich wäre es mir am liebsten gewesen, komplett ohne Werbung zu arbeiten. Ich habe mich aber in den letzten Tagen dazu hinreißen lassen, auch mal im einen oder anderen Forum eine kleine Ankündigung zu schreiben - gebracht hat es allerdings nicht viel. Kommerzielle Werbung werde ich 100% nicht machen.

Ich hoffe darauf, dass irgendwann mal ein Avalanche-Effekt eintritt und expliki so bekannt wird.

Als Starter des Projektes hast du mit Sicherheit auch mindestens eine Theorie, deren Anhänger oder Schöpfer du bist. Welche wäre das?

Da muss ich dich enttäuschen, ich bin kein Verfechter irgend einer bestimmten Theorie oder Glaubensrichtung. Ich kann dazu aber sagen, dass ich Dinge für möglich halte, die von vielen als Humbug oder Verschwörungtheorien bezeichnet werden. Ich halte sie für möglich - ich gehe nicht davon aus, dass es auch so sein muss! Grundsätzlich versuche ich um so mehr etwas kritisch zu hinterfragen, je mehr Leute an etwas glauben. Ich finde, dass die Geschichte der Menschheit gezeigt hat, dass dieser Ansatz nicht ganz falsch sein kann. Dabei versuche ich jedoch nicht unvernünftig oder gar militant gegen 'Gegebenes' anzugehen sondern es geht mir dabei (auch bei expliki) darum, an die Vernunft der Menschen zu appellieren und zu zeigen, dass die meisten Dinge die wir als Gegeben ansehen (das reicht von Geschichte über Politik bis zu Wissenschaft) oft nicht mehr als ein Modell oder Konstrukt der Sicht der Gesellschaft darstellen, die dazu auch noch je nach Weltlage und Epoche wandelbar bis negierbar sind.

Schreibst du selbst aktiv im Wiki mit, oder ist die Administration im Moment zu zeitraubend?

Ich persönlich finde, dass ich kein guter Schreiber bin und das andere das viel besser können. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich als Schweizer auch etwas mehr zu kämpfen habe als ein Deutscher. Außerdem kann auch ich nicht unendlich viel Zeit für expliki aufbringen, da es daneben ja auch noch Familie, Arbeit, Haus und Hof etc. gibt.

Zum Schluss: Freie Energie ist auch eins der Themen die im Wiki behandelt werden. Wie stehst du zur Behauptung von Steorn tatsächlich freie Energie mit ihrem Orbo erzeugen zu können? In den vergangenen Jahrzehnten hat es ja dutzende ähnlicher Behauptungen von anderen Erfindern gegeben. Was bei Steorn neu ist, ist die Art und Weise wie das ganze Orbo-Projekt aufgezogen wurde/wird. Ob tatsächlich ein aus wissenschaftlicher Sicht nicht erklärbarer Effekt gefunden wurde, kann ich nicht beurteilen - ich halte es für möglich, gehe aber auch davon aus, dass dem nicht so sein könnte.

Ich finde, dass expliki eine gute Idee ist um mal vom steifen Schulbuchwissen wegzukommen, denn ohne neue Ideen gibt es auch keine Innovation, und ich denke, dass jeder schonmal etwas unkonventionelles im Kopf umherschwirren hatte. Das ist die Gelegenheit, lasst es raus, teilt eure Ideen mit, hört euch konstruktive Kritik an, entwickelt eure Ideen weiter. Wie Ponte bereits erwähnt hat finden sich zur Zeit nur einige wenige Artikel im expliki-Archiv. Falls ihr eine Idee habt, geht auf expliki.org und teilt euch mit. Irgendjemand muss den Anfang machen, warum nicht du? Falls ihr Ideen habt, Anregungen, oder vielleicht beim Ausbau mithelfen wollt, zögert nicht direkt die Seiten auf expliki zu editieren. Solange es geht wird auf expliki keine Registrationspflicht sein und man kann sogar anonym schreiben.