Internet Explorer unter Linux

Häh, wie jetz, gerade erst von Windows weg, endlich der Hölle entkommen und dem Teufel Internet Explorer entgültig entsagt, und dann den Internet Explorer unter Linux installieren? Wozu in aller Welt...

Naja, beim Gestalten von Internet Seiten sollte man, auch wenn man's nicht gerne tut, Rücksicht auf die schwindende Masse der Internet Explorer-Nutzer nehmen und dafür sorgen, dass die Seite auch im Microsoft Browser einigermaßen rüberkommt (auch wenn das durch die vielen Konventions-Verletzungen im IE schwer fällt).
Und da Microsoft einen Teufel tun wird den CSS-Ignorierer für Linux umzuschreiben, muss man sich eben anders behelfen.

Und da kommt diese Seite gerade recht. Das ganze Projekt nennt sich IEs4Linux. Dort wird ein Installationspaket angeboten, mit dem sich recht einfach die Versionen 6.0, 5.5 und 5 des Internet Explorer auf den Linux-Desktop zaubern lassen. Auch eine passende Anleitung für die gängigsten Distributionen ist dort zu finden. Und das coolste ist, die ganzen Sicherheitslücken interessieren in der Wine Umgebung auch keine Sau...

Als Beweis, dass es wirklich funktioniert hier noch ein kleiner Screenshot (naja mich schüttelts immer noch ein wenig wenn ichs seh):

ies4linux.jpg