Kubuntu und Nokia N95 synchronisieren

Was nützt das tollste Handy wenn man die Kontakte und den Kalender nicht mit dem Desktop synchronisieren kann? Darum hier die Anleitung zur Synchronisation eures Nokia N95 mit dem KDE-Desktop.

Dazu muss zuerst eine Einstellung auf dem N95 verändert werden:
Unter Menü ->System ->Synchron. ->PC Suite ->Sync.-Profil bearbeiten ->Verbindungseinstellungen
Hier muss die Serverversion auf 1.1 umgestellt werden.

Weiter gehts unter KDE:
Diese Anleitung setzt einen funktionierenden Bluetooth-Adapter vorraus!

Einige Pakete müssen installiert werden:
Bluetooth-Unterstützung für KDE:
sudo apt-get install kdebluetooth

Kitchensync und Plugins:
sudo apt-get install kitchensync opensync-plugin-syncml opensync-plugin-kdepim opensynctutils

Nachdem alles installiert ist, starten wir kitchensync, entweder über das K-Menü oder auf der Kommandozeile.
Im Programm wird auf "Gruppe hinzufügen" geklickt und dieser Gruppe ein passender Name verpasst (z.B. N95-KDE). Danach erscheint dieses Fenster:

Unten links ein Klick auf Mitglied hinzufügen und im neuen Fenster "SyncML over OBEX Client" auswählen. Das ganze dann noch einmal mit der Auswahl "KDE Desktop".

Wieder im Gruppen-Hauptfenster muss die Bluetooth-Verbindung noch konfiguriert werden:

Dazu muss zuerst die MAC-Adresse des N95 herausgefunden werden, nichts leichter als das, auf der Konsole:
hcitool scan

Dazu muss natürlich Bluetooth im N95 eingeschaltet sein. Als Ausgabe sollte man eine Zahlen/Buchstaben-Kolonne die durch Doppelpunkte getrennt ist und der Bluetooth-Name eures N95 sehen. Wir benötigen die Doppelpunkt-Kolonne. Diese füllen wir in diesem Fenster ein:

Als Kanal muss '10' gewählt werden.

Im Karteireiter Datenbanken sind in der Regel bereits die richtigen Einstellungen gemacht.  Die Einstellungen im letzten Reiter sollten genau denen im Bild entsprechen:

Anschließend ein Klick rechts unten auf 'OK' und im Hauptfenster auf 'Jetzt synchronisieren'.
Dann sollte die erste Synchronisation durchlaufen und sowohl Kalender als auch Kontakte im KDE-Programm Kontact zu finden sein.

17 Gedanken zu „Kubuntu und Nokia N95 synchronisieren

  1. Sven

    Also deine Anleitung ist toll, aber es funktioniert bei mir trotzdem nicht.
    Woran kann das jetzt liegen?
    Hab alle Einstellungen gemacht, wie du es beschrieben hast.

    Gruß Sven

  2. zero

    puh, remote-Fehlersuche finde ich bei solchen Sachen immer extrem schwierig.
    Folgende Fehlerquellen würden mit einfallen:
    *Bluetooth nicht eingeschaltet am Rechner/N95
    *Kitchensync hängt im Hintergrund (Desktop mal neustarten)
    *bei irgend einer Einstellung vertippt (passiert mir auch oft)
    Wenn du dir absolut sicher bist das alles richtig eingerichtet ist und es trotzdem nicht geht:
    Rechner runterfahren, feste gegentreten, wieder hochfahren 😉

  3. Mario

    Super Beschreibung!!

    Hat exakt so wie beschrieben funktioniert. Ganz großes Dankeschön 😉

    Gruß
    Mario

  4. Ralf Schellenberger

    @Mario
    Hallo,
    die Synchonisation der Kontakte habe ich mit Evolution auch schon mal geschafft. Allerdings nicht die Synchronisation des Kalenders. Klappt das bei Dir? Wenn ja, würde ich sofort wieder die Windows-Installation von der Platte fegen und mir Kubuntu aufspielen.

    Bin gepannt auf deine Antwort.

    Ralf

  5. zero

    @Ralf
    vielleicht kann ich in der Zwischenzeit weiterhelfen: Bei mir funktioniert das synchronisieren des Kalenders ohne Schwierigkeiten!

  6. Ralf Schellenberger

    @Zero
    Hallo,
    ich nehme an, du synchronisierst via Bluetooth. Oder doch die angenehmere Möglickeit über ein USB-Kabel?
    Ich verfrachte gerade meine Mails auf einen IMAP-Server.
    Und dann steht einer Installation von Kubuntu nichts mehr im Wege….

    Viele Grüße
    Ralf

  7. zero

    ich synce über bluetooth, find ich bequemer…via Kabel hab ichs noch nich getestet
    viel vergnügen!

  8. Ralf Schellenberger

    Hallo zero,
    es hat geklappt. Wenn auch etwas anders als geplant. Habe Mandriva mit Gnome installiert und das Nokia via USB synchronisiert. Adressen, Kalender und Aufgaben werden ohne Probleme übertragen. Selbst Amarok synchronisiert mit der Speicherkarte. Perfekt!

    Vielen Dank

    Ralf

  9. thomi_ch

    hallo leute

    habe gerade mein nokia n95 8gb erhalten und wollte auch mit kitchensync und kdemin synchen.. ghet aber mit fehlern. gewisse kontakte werden nicht übernommen, was ich herausgefunden haben, sind es kontakte die im namen irgend ein sonderzeichen haben „Frau & Herr Müller“. Dann beim zweiten mal synchen, verwirft es mit alle kategorien im kaddressbook.. und gewisse einträge werden verdoppelt.
    was den kalender angeht, da habe ich ca. 3000 einträge.. die synchronisation aber bricht nach ca. 1300 einträge ab und der kalender ist natürlich nicht komplett…

    das nur so als info.. eine lösung dazu oder warum es passiert habe ich noch nicht gefunden.

    habe auch versucht die vcf (addressbook) oder ics (kalender) auf den n95 zu speicher und irgendwie zu öffnen.. das ics lässt sich gar nicht öffnen und beim vcf wird nur eine visitenkarte angezeigt, obwohl darin enthalten eigentlich 346 adressen sein sollten.

    any idea?

    danke für antworten..

    thomi

  10. Steffen

    Hallo,

    aus welchen Quellen beziehst du die Pakete? Hab Intrepid alpha6 und kitchensync+Abhängigkeiten von Launchpad heruntergeladen.

    Der Sync mit dem N95 klappt, aber mit Kontact tut sich gar nichts. Liegt vermutlich daran, dass es irgendwie Kontact aus KDE4 nicht kennt (jedenfalls ist bei mir bei KDE-PIM noch das Logo aus KDE3) und außerdem:
    $ kitchensync -v
    Qt: 3.3.8b
    KDE: 3.5.10
    KitchenSync: 0.1

    Wäre nett, wenn mir jemand passende Paketquellen für KDE4.1 mitteilen könnte!

    Steffen

  11. david

    Hab auch ein N95 8 GB, wenn ich sync‘ en will werde ich immer nach einem Passwort am Handy gefragt . . . aus welchem Grund auch immer . . .
    egal was ich rumkonfiguriere der Zugriff wird immer verweigert . . . nachdem die BT Verbindung geschlossen wird kommt im syslog ganz dumpf die Meldung:
    hcid[1951]: pin_code_request (sba=00:04:0E:88:34:50, dba=00:1C:9A:F4:DA:21)

    any suggestions ?

    Opensuse 11.0, N95 8 GB Qt: 3.3.8b KDE: 3.5.9 „release 49.1“ KitchenSync: 0.1
    2.6.25.18-0.2-default #1 SMP 2008-10-21 16:30:26 +0200 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    PS: Hatte ein REPO gefunden wo jemand kitchensync gepatcht hat aber es fehlen noch bestimmt
    libraries in der aktuellsten Version ….

    Kitchensync-SVN
    URL: http://download.opensuse.org/repositories/home%3a/felixmoeller2/openSUSE_11.0/

    Opensync-SVN
    URL: ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/OpenSync:/OpenSync-svn/openSUSE_11.0

  12. david

    Nachdem ich mich von der Illusion gelöst habe das GUI Anwendungen das tun was Sie sollen hab ich unter /etc/bluetooth/hcid.conf meine einstellungen gemacht . . . den Dienst neu gestartet ( rcbluetooth restart )
    und schon funktionierte der kram …. nur mit dem kleinen Hindernis das kde-pim plugin die Daten nicht in das neue Kontact schieben kann ( version 1.3 ) . . . nun ja …. harren wir der Dinge aus . . .

  13. Kuba

    Hi Leute,

    ich habe bei mir ein Kubuntu 9.04 Kernel 2.6.28.11 laufen. Ich benutze Kitchensync nun schon seit Suse 10.0. Anfangs mit einen Siemens S65 und mittlerweile mit einem Nokia N95. Alles hat immer prima hingehauen bloss ein Problem bekomme ich nicht in den Griff. Beim Synchronisieren werden meine Termine ständig 1-2 h später ins Handy kopiert. Systemzeit stimmt. Hat jemand mal einen Tip für mich?

    Gruß Kuba

  14. ddipet

    Bin zufällig auf Deine Frage gestoßen. Wenn das Problem noch besteht, teste mal die Zeitzone für Handy und Rechner einschließlich Sommerzeit. Ich hatte das gleiche Problem, da stand das Handy auf GMT (Greenwich). Beim Synchronisieren rechnet das Programm das treu und brav um!.

    VG

  15. Danny

    Hallo,
    ich habe mal eine „wahrscheinlich“ dumme Frage. Ich versuche nun schon seit geschlagenen 3 Tagen das Theme opensync und kitchensync in den Griff zu bekommen. Mein Problme bin ich selbst. Habe jetzt erst mit OpenSuse begonnen und bin ein verwöhnter klicki-Bund User und weiss noch nicht so recht mit Linux Software umzugehen.

    Ich habe viel zu dem Thema gelesen aber finde weder die Entsprechende Packete noch weiss ich wie man diese installiert.

    Vielleicht kann mir einer von euch erfahrenen „alten“ Suse-Hasen ein Start-Up geben wie
    a. Welche Software ich wo runterladen müsste
    b. wie ich diese mit Linux installiere

    Ich denke wenn ich das einmal gemacht habe ist mir die Logik soweit geläufig.

    Ich würde gerne das Kitchensync als Frontend benutzen.

    Danke euch schon mal im Vorraus und guten rutsch

Kommentare sind geschlossen.