Linux Server fürs Eigenheim – Server nach Wunsch

server tutorialWillkommen zur neuen Serie hier auf zeroathome.de, mein Name ist Enie van de Meiklokjes und sie sehen 'Server nach Wunsch'. Die Serie wird sich mit der Einrichtung eines Linux-Servers auf Basis von Xubuntu-Linux beschäftigen. In diesem ersten Teil werden die minimalen Anforderungen und die Installation des Servers beschrieben.

Mindestanforderungen:

  • 500Mhz Prozessor - Es geht auch weniger, ist aber nicht wirklich zu empfehlen.
  • 256MB RAM - kann man auf eine grafische Benutzeroberfläche verzichten reichen auch 128MB
  • Netzwerkkarte 100MBit
  • Druckerschnittstelle(n) (für euren Drucker passend)
  • 5-10 GB Festplatte - für das System
  • beliebig viele, beliebig große Festplatten zur Datenspeicherung

mehr brauchts eigentlich nicht für unseren Server.

Was wird er können?

Er lässt sich starten und fährt hoch! - hoffentlich

Drucken aus dem Netzwerk auf einen an den Server angeschlossenen Drucker - sofern für diesen Treiber für Linux existieren

Erstellen von PDF-Dokumenten über einen virtuellen Drucker

Dateifreigaben für das Netzwerk zur Datenspeicherung oder für Backups

Download über Bit-Torrent mit schicker Web-Oberfläche

Weiter nach der Werbung 🙂

Download von Xubuntu:

Wir werden zur Installation die Alternate CD von Xubuntu verwenden, da die grafische Oberfläche XFCE nicht so resourcenhungrig ist wie zum Beispiel Gnome oder KDE. Warum überhaupt ne grafische Oberfläche? Viele Anfänger lassen sich durch das Bedienen nur über die Konsole abschrecken, das soll hier möglichst vermieden werden, auch wenn wir relativ häufig auf die Kommandozeile zurückgreifen werden, weil es einfach schneller geht. Des weiteren lassen sich mit der Alternativen CD auch Systeme mit Xubuntu bestücken die weniger als 192MB RAM haben. Dafür gibts aber auch nur den ollen Text-Installer, aber der reicht :-).

Hier der Download Link für die Alternate-CD:

http://cdimage.ubuntu.com/xubuntu/releases/6.06.1/release.1/xubuntu-6.06.1-alternate-i386.iso

Oder wers lieber mag, hier die Desktop-CD (aber installieren müsst ihr dann ohne Anleitung):

http://cdimage.ubuntu.com/xubuntu/releases/6.06.1/release.1/xubuntu-6.06.1-desktop-i386.iso

Falls ihr einen tollen Mac oder sonst irgendwas habt, sucht euch bitte hier das passende CD-Image aus:

http://cdimage.ubuntu.com/xubuntu/releases/6.06.1/release.1/

Dann brennt ihr das Image mit eurem favorisierten Brennprogramm, zum Beispiel Nero oder K3B , auf einen 700MB Rohling.

Fertig gebrannt, steckt ihr den in das CD-Laufwerk eures zukünftigen Servers und startet. Theoretisch sollte der Rechner dann von CD starten und das folgende Bild erscheinen. Tut er das nicht bitte nach folgender Anleitung vorgehen und danach wieder hierher zurückkommen ;-).

Damit beginnt die Installation (auf das erste Bild klicken zum Start, danach weiter mit Next):

Dann solltet ihr euch mit dem eben eingerichteten Benutzernamen und Passwort auf dem Desktop einloggen können.

Beim nächsten mal geht es hier weiter mit der Grundlegenden Systemeinrichtung, bis dahin könnt ihr euer System ja schonmal ein wenig kennenlernen.

Serie - Linux Home Server

Teil 1:

Installation des Grundsystems mit grafischer Oberfläche - Xubuntu 6.06

Teil 2:

Grundeinrichtung des Systems - Netzwerk, Updates, Midnight Commander, SSH-Server

Teil 3:

Samba - Dateiserver unter Linux

Teil 4:

LAMP - Linux-Apach-MySQL-PHP

Teil 5:

Web-Anwendungen für den Server - Jinzora und Torrentflux-b4rt

Teil 6:

FTP und WebDAV für euren Ubuntu-Server

Teil 7:

Mailserver mit Postfix, Dovecot und Getmail

3 Gedanken zu „Linux Server fürs Eigenheim – Server nach Wunsch

  1. Pingback: Web Server (Brauche Hilfe) - Forum de Luxx

Kommentare sind geschlossen.