Meine kleine IT-Landschaft…

Zur Zeit befinden sich in meiner kleinen IT-Landschaftsgärtnerei drei Rechner mit unterschiedlichen Aufgaben:

1. Mein portabler Desktop, ein Asus A8JP mit Kubuntu 8.04 mit KDE 3.5.9

2. Mein altes Notebook (Gericom Hummer irgendwas), dient als Datei-Server und ist in den Schreibtisch eingebaut, so dass ich das ganze auch per Synergy als 2ten Monitor verwenden kann. Hierauf läuft Xubuntu 8.04.

3. Ein aus den Überbleibseln der letzten Jahre zusammengeschraubter HTPC. Hierauf läuft WinXP mit MediaPortal als Media-Center-Software.

Konfigurationen:

Asus A8JP

Prozessor RAM Grafik HDD
Intel Core2Duo 2Ghz 2,5GB DDR2-667 Ati Mobility Radeon x1700 120GB + 120GB externes Backup

Gericom Hummer

Prozessor RAM Grafik HDD Besonderheiten
Intel P4 2,4Ghz 512MB DDR-333 Geforce FX5200 Mobile 80GB + 320GB extern Im Schreibtisch verbaut, per Synergy als 2ter Bildschirm

HTPC

Prozessor RAM Grafik HDD Besonderheiten
AMD Athlon 1,4Ghz 768MB Geforce Ti4200 2x80GB Hauppauge HVR1300 TV-Karte, Silverstone LC20 Gehäuse

Peripherie

Router: Linksys WRT-54GL mit DD-WRT als Firmware
Drucker: HP Laserjet 6L s/w

3 Gedanken zu „Meine kleine IT-Landschaft…

  1. eight

    „Im Schreibtisch verbaut“ gibts da pix zu? Hört sich interessant an.

    Synergy klingt auch sehr geil, mir fehlen momentan nur die Rechner…

  2. zero

    Nur das hier: http://www.zeroathome.de/wordpress/blogparade-wie-sieht-dein-arbeitsplatz-aus/

    sieht man aber leider nicht genau wies gemacht ist. Der hintere Bildschirm ist der von dem Einbau-Notebook. Der wurde vom Notebook getrennt und in einen Schlitz im Schreibtisch geschraubt, das Notebook selbst liegt zur Zeit noch relativ lose unter dem Schreibtisch, weil mir noch keine geeignete Lösung eingefallen ist das ganze zu befestigen.

    Synergy ist auf jeden Fall saupraktisch…hier mal noch ein Video mit einem 7-Screen-Setup: http://www.youtube.com/watch?v=Id3GHAruhAk

  3. eight

    Also ich hab Synergy jetzt auch mal ausprobiert, das is ja absolut genial. Die GUI dafür kann man verbrennen, aber die config files sind auch recht einfach gebaut.

    Bei meiner Freundin ist das jetzt fest integriert im Desktop/laptop Zusammenspiel.
    für solche Tips les ich /home/zero 😀

Kommentare sind geschlossen.