Neues vom Jabber-Projekt

Nach ein paar stillen Tagen (zumindest hier im Blog), mal ein paar Informationen zum aktuellen Stand:

  • Im Projekt-Wiki finden sich mittlerweile detaillierte Informationen zu den Fortschritten rund um die geplante Plattform
  • Ungefähr 10 Leute haben sich generell bereiterklärt beim Projekt zu helfen, davon haben bisher 4 im Wiki mitgeschrieben, und einige andere, gute Ideen, weiterführende Ratschläge und andere Dinge bereitgestellt.

Zum Betrieb der Plattform wird ein eigens in Python geschriebenes Programm verwendet werden, welches das Einstellen und Pflegen der Tutorials so einfach wie möglich machen soll. Ich hoffe damit den Wartungsaufwand so gering wie es nur geht zu halten. Zudem ist eine gute Möglichkeit mich in Richtung Python ein wenig weiterzubilden. Das Programm wird öffentlich unter einer Open Source Lizenz verfügbar sein.

Weitere Informationen zu diesem Programm gibt es hier: http://wiki.firefly-it.de/doku.php/jabber-projekt/app

Eine Demo des Programmes steht jetzt an Stelle des Mockups online: http://jabber.zeroathome.de

Für erweiterte Informationen wird es dann etwas Wiki-ähnliches geben.

Im Wiki findet sich auch eine Kategorie namens "Wanted", wer gerne mithelfen möchte, kann dort nachschauen, wo im Moment Hilfe gebraucht wird. Akut würde zum Beispiel jemand gebraucht, der sich in Sachen Copyright und Markenrecht ein wenig auskennt (bezüglich der Betriebssystem-Logos zum Beispiel).

Falls ihr weitere Fragen habt, bitte in die Kommentare, oder direkt an mich (Jabber: zeroathome@jabber.ccc.de; Mail: zero@zeroathome.de [GPG-Key steht im Impressum]). Ausserdem sind ich und einige andere im Raum chat@conference.draugr.de anzutreffen.

2 Gedanken zu „Neues vom Jabber-Projekt

  1. zimon

    Hallo,

    wenn Ihr noch Screenshots oder Texte braucht, könnt ihr die gerne (auch ohne Quellenangabe) aus den Artikeln von meinem Blog nehmen. Ich habe die Artikel aus den gleichen Gründen geschrieben wie Ihr dieses Projekt gemacht habt. 🙂

    Hier die Links: http://zinformatik.de/allgemeines/jabber-die-offene-alternative-zu-icq-und-msn/ und http://zinformatik.de/tipps-tricks/interessante-programme/pidgin-ein-opensource-multiprotokoll-instant-messenger/

    Ich meld mich die Tage mal über Jabber 🙂

    Viele Grüße,
    zimon

  2. Pingback: Kurzes Update: Jabber | Ressourcenkonflikt.de

Kommentare sind geschlossen.