Schlagwort-Archive: fun

powered by Ubuntu Sticker – for free

powered_by_ubuntu.jpgpowered_by_ubuntu2.jpg

Die gibt's bei system76. system76 vertreibt Notebooks, Desktop-Systeme und Server fix und fertig mit Ubuntu installiert. Und anscheinend haben die ein paar zu viele Sticker und möchten die gerne verschenken.

Einfach einen frankierten Umschlag an folgende Adresse schicken:

Dirk Sohler
X Ubuntu-Sticker (X = Anzahl der gewünschten Sticker)
Haldesdorfer Straße 153c
22179 Hamburg

Weitere Informationen gibt's auf der system76 Seite.

Tipps für den Neublogger

button_blogtipps.gifDa ich mich schon einige Zeit im Internet bewege und mich im letzten Jahr dazu entschlossen habe meine Seite in ein Blog umzuwandeln, denke ich das ich zumindest ein paar Erfahrungen gesammelt habe und möchte ein paar davon im folgenden Beitrag zur Verfügung stellen.

Das ganze passiert nicht ganz ohne Anlass, denn das upload-magazin hat zum Projekt "Bloggtipps für Einsteiger" aufgerufen.

Nun, was braucht es zu erst um einen Blog aus der Taufe zu heben? Klar ein Plätzchen um das ganze hinzulegen, also Webspace. Ob man sich da für einen Anbieter wie Blogger, wordpress.com oder sich seinen eigenen Webspace besorgt und eine Blogsoftware (Vergleichvon Blogsoftware) darauf installiert, hängt erstens vom eigenen können ab, aber auch davon was man mit dem Blog vor hat. Ist man darauf aus, das ganze auch nur halbwegs semiprofessionell zu betreiben, sollte man denke ich auf eine eigene Installation von zum Beispiel WordPress oder Serendipity oder ähnlichem setzen, da einem diese wesentlich mehr Möglichkeiten bietet als eines der vorgefertigten Pakete.
Da ich mit Blogger und Co. keinerlei Erfahrung habe werde ich mich mit Meinungen dazu zurückhalten. Wenn man ein wenig Spass am rumbasteln hat und bereit ist sich ein wenig mit der Materie zu beschäftigen ist ein eigener Webspace mit eigener Domain auf jeden Fall die bessere Wahl. Angebote gibt es bereits ab wenigen Euro, wobei man dann nicht erwarten darf, dass bei hohem Besucheraufkommen alles glatt läuft. Hier ist auch nicht unbedingt teurer besser, informiert euch je nach Größe eures Vorhabens.
Zur Auswahl der Software: Auch hier ist wieder der eigene Geschmack gefragt. Es gibt Leute die schwören auf MovableType, was mir allerdings ein wenig zu gewichtig ist. Auch ausgewachsene CMS-Systeme wie Drupal, Joomla! oder Typo3 lassen sich zum Aufbau eines Blogs missbrauchen, würde ich aber nicht empfehlen, da Software wie Serendipity oder WordPress die Anforderungen an eine Blogsoftware meist wesentlich besser erfüllt und zudem noch um einiges Einsteigerfreundlicher ist.

Ich persönlich fühle mich mit WordPress sehr wohl und würde es auch jedem weiterempfehlen, da es regelmäßig geupdatet wird und eigentlich spätestens nach einem Blick in die Plugin-Datenbank alles bietet was man als Blogger so braucht.

Weiterlesen

Hackerparagraph beschäftigt Juristen…

glider.png...nur anders als vielleicht gedacht 🙂

Juristen sind ja nicht gerade eine beliebte Volksgruppe (gerade unter Studenten anderer Fachbereiche), aber der hier hat sich seine Strafe echt mal verdient.

Infos zum sogenannten Hackerparagraphen § 202 c StGB.

Konsolenkino

console1.pngEinfach mal die Kommandozeile öffnen (Windows: Start->Ausführen->cmd [Enter] | Linux: ihr wisst wie das geht 😉 ), und das folgende eintippen:

telnet towel.blinkenlights.nl

Zeit solltet ihr allerdings ein wenig mitbringen.

Pownce invitations

pownce.pngGuten Morgen, hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende.

Zum Wochenstart gibts für die ersten drei in den Kommtaren je eine Einladung zu Pownce.

Pownce ist eine Art Information-Sharing Community. Ihr könnt also anderen Leuten Nachrichten, Bilder, Links, Events, also eigentlich fast alles schicken. Wers gerne mal ausprobieren möchte, die Kommentare sind offen!!

Guten Start in die Woche!

Achso, mich findet ihr unter http://pownce.com/zeroathome !