Schlagwort-Archive: kubuntu

Upgrade von Gutsy (7.10) auf Hardy (8.04)

Endlich ist es soweit, ein neues LTS-Release von Ubuntu. Für viele ein Grund das Update zu wagen (Für das Update von Dapper Drake auf Hardy bitte hier entlang). Vorher sollten aber einige Hinweise beachtet werden:

  1. Es sollte in jedem Fall ein Backup des Systems gemacht werden. Egal wie hart das Upgrade-Utility getestet wurde, es besteht immer die Möglichkeit, dass etwas schiefgeht.
  2. Vor dem Upgrade das System auf den aktuellen Stand bringen (Über den Paketmanager, oder auf der Konsole)

Dann steht dem Upgrade-Spass eigentlich nichts mehr im Wege und wir können loslegen:

Weiterlesen

FullCircle – Geburtstagsausgabe

Die 12te Ausgabe des unabhängigen Ubuntu-Magazins FullCircle ist erschienen. In der Geburtstagsausgabe beschäftigt sich das Magazin mit der Entwicklung von Ubuntu und Kubuntu im letzten Jahr und wirft einen Rückblick auf die einjährige Geschichte des Magazins. Ausserdem gibts noch das folgende:

  • neue .deb-Pakete erstellen
  • Arbeiten mit The Gimp - Start der Serie
  • Review: Wiki on a Stick
  • Ubuntu Disk Usage - Verschiedene Tipps zur Visualisierung der Festplattenbelegung
  • Backup mit Partimage

Den Download der Geburtstagsausgabe und der elf vorhergehenden Ausgaben findet ihr auf fullcirclemagazine.org

KDE 4 in Ubuntu Hardy (8.04) installieren[Software]

hardy splash

Standardmäßig wird ja Kubuntu 8.04 mit KDE 3.58 ausgeliefert (natürlich gibt es auch eine Version, die direkt mit KDE4 als Standard kommt). Wer aber mit dem neuen Release auch auf den neuen KDE Desktop umsteigen will, der muss diesen nachträglich installieren. Nichts einfacher als das:Einfach das Paket kubuntu-kde4-desktop mit eurem favorisierten Paketmanager installieren, fertig!

Ja manchmal kanns so einfach sein 😉

Ubuntu 7.10 ist raus – Das Äffchen will spielen

Gutsy Gibbon ist offiziell fertig. Pünktlich zum Release Termin wird der Nachfolger von Feisty Fawn in die Welt entlassen.

Offizielles PressRelease

Offizielle Ubuntu.com Download Seite

Da die meisten mit Sicherheit bereits über die Neuerungen informiert sind, mal eine kleine Lektion in Sachen Traffic-Beschaffung:

Ubuntu.com Alexa Graph

Eigentlich ganz einfach...ihr müsst nur zwei mal im Jahr eine überragende OpenSource Software aktualisieren ;-).

Ubuntu Roundup

Ubuntu, Kubuntu, XubuntuViel passiert in der Ubuntu Welt diese Woche:

Der Name für Gutsy+1 ist raus. Die Ubuntu Version 8.04, die nächstes Jahr im April herauskommen soll wird "Hardy Heron" heißen, auf Deutsch soviel wie "Robuster Reiher". Diese Version wird genau wie die 6.06 eine Long-Term-Support Version, es werden also Sicherheitsupdates für 3 Jahre für die Desktopversion und 5 Jahre für die Serverversion garantiert.

Hier das offizielle Announcement zur Namensgebung von Ubuntu 8.04

Zweite Nachricht bezieht sich auf ein Tool das der Maintainer von X.org für die nächste Ubuntu Version angekündigt hat. Es handelt sich dabei um BulletProofX und soll dafür sorgen, das auch wenn die Konfiguration des X-Servers schrott ist eine grafische Oberfläche gestartet werden kann, und von dort aus die Grafikeinstellungen getätigt werden können. Ein weiterer Schritt zu einem einfacheren Linux-Desktop...sehr gut!

Zu guter letzt wurde für den September der "Month of Screencasts" ausgerufen, das heißt auf der Ubuntu Screencasts Seite gibt es im September jeden Tag ein neues Video mit Schritt für Schritt Anleitungen zur Einrichtung eures Ubuntu Desktops. Da haben sich die Jungs ne Menge vorgenommen.