Schlagwort-Archive: net

Ubuntu bei Spiegel Online

Auf Spiegel Online begann gestern eine Serie mit dem schönen Namen 'Ubuntu-Tagebuch'. Die Serie wird 4 5 Teile umfassen und eine Einführung in die Linux Welt aus der Sicht eines Linux-Anfängers bieten. Die ersten beiden Teile sind ganz nett zu lesen und offenbaren sowohl Stärken als auch Schwächen gleichermaßen. Alles in allem eine gelungene Aktion von SpOn und vielleicht ein weiterer kleiner Schritt in die richtige Richtung...weg von Windows, hin zu mehr Freiheit 😉 .

Zur Serie bei Spiegel Online:

Tag 1. - Das bunte Linux für jedermann

Tag 2. - Linux aus dem Netz laden

Tag 3. - Ein System, viele Gesichter - Ubuntu-Varianten und wofür sie gut sind

Tag 4. - Schwächen - wenn Ubuntu die Hardware nicht erkennt

Tag 5. - Fazit - was für und wider Windows und Ubuntu-Linux spricht

via [chip-linux-blog]

OpenOffice 2.3 erschienen und Google Docs endlich komplett

logoooorg.gif
google_docs.gif

Gestern ist die neue Version von OpenOffice erschienen, die Neuerungen sind neben den obligatorischen Bugfixes:

Reporterstellung für die Datenbank Base, erlaubt es aus Datenbankberichte zu erstellen und als Writer oder Calc-Dokumente zu speichern

  • Verbesserter Diagrammassistent für Calc bietet schnellere Erstellung und eine Live-Vorschau
  • Im Chart Modul wurden die Darstellungsmöglichkeiten von 3D-Diagrammen verbessert
  • Aus Writer ist jetzt der Export im WikiMedia Format möglich, das zum Beispiel bei Wikipedia Verwendung findet

Weitere Informationen zu OpenOffice 2.3 gibt es auf der offiziellen OpenOffice Homepage.

Und auch Google bringt eine Neuigkeit auf dem Office Sektor, neben Docs und Spreadsheets (Texten und Tabellen) gibt es jetzt auch ein Modul um Präsentationen online zu erstellen. Damit ist die Google Office Suite wohl erst einmal komplett. Mit dem neuen Tool können nicht nur neue Präsentationen erstellt und bereits vorhandene Powerpoint Präsentationen importiert werden, es besteht auch die Möglichkeit die Präsentationen, nicht physisch anwesenden Personen, online vorzuführen. Nach dem Start der Präsentation kann die URL anderen mitgeteilt werden, die dann die Präsentation online verfolgen können und auch per integriertem Chat darüber diskutiert werden.

google_presentation.png

Alles in allem ist Google Docs natürlich (noch) keine vollwertige Office Suite wie MS Office oder OpenOffice, aber die Grundfunktionen sind vorhanden und es lassen sich durchaus akzeptable Ergebnisse damit erzielen und diese online mit anderen Personen geteilt werden.

Einzig der folgende Absatz in den Terms of Service bereitet so manchem Kopfschmerzen:

You retain copyright and any other rights you already hold in Content which you submit, post or display on or through, the Services. By submitting, posting or displaying the content you give Google a perpetual, irrevocable, worldwide, royalty-free, and non-exclusive licence to reproduce, adapt, modify, translate, publish, publicly perform, publicly display and distribute any Content which you submit, post or display on or through, the Services.

Auf "Gut Deutsch": "Wenn du Dokumente in unseren Service hochlädst, behälst du zwar dein Copyright, allerdings gibst du uns (Google) das Recht das Dokument zu Kopieren, Verändern, Übersetzen, Veröffentlichen, öffentlich Aufzuführen und Verbreiten."

Klingt nicht so nett...was meint ihr dazu?

via [heise] [lifehacker]

Links zwischen Webseiten visualisieren…

...kann man mit Websites as Graphs. Ein kleines Java-Applet stellt dabei die HTML-Tags, wie Tabellen, Formulare usw.,  innerhalb einer Seite als Grafik dar. Hier zum Beispiel mal meine Seite hier:

visualized_linking.png

Ein wenig Zeit sollte man mitbringen, denn je nach dem wie tief so eine Seite verlinkt ist, kann das ganze ein wenig dauern! Aber es ist ja Wochenende, da kann man schonmal ein wenig Zeit mit solchen Spielereien verbummeln 😉

via [aptgetupdate.de]

Edit: Hatte den Sinn der Seite wohl nicht ganz begriffen, ist aber nun dank eines Hinweises von cimddwc verbessert worden. Danke!

freiesmagazin – Neue Ausgabe und RSS-Feed

Hatte ja vor kurzem etwas zu freiesmagazin geschrieben, aber hier nochmal ein kleiner Hinweis auf dieses überaus hervorragende Schriftstück. Die neueste Ausgabe des "Freien Magazins" ist gestern erschienen. Zusätzlich wurde für all die vergesslichen unter uns ein RSS-Feed eingerichtet, der uns pünktlich zum Erscheinungstermin über die neueste Ausgabe informiert.

freiesmagazin - RSS-Feed