Schlagwort-Archive: office

OpenOffice.org 3 Beta unter Ubuntu antesten[Office]

Wer schon einmal einen Blick auf OpenOffice 3 werfen möchte kann das auch unter Ubuntu tun. Auf der Download-Seite ist auch ein .deb-Paket verfügbar, das wiefolgt installiert werden kann:

Im Download-Ordner:
tar xvzf OOo_3.0.0beta_20080429_LinuxIntel_install_en-US_deb.tar.gz

dann die .debs installieren:

sudo dpkg -i BEA300_m2_native_packed-2_en-US.9301/DEBS/*.deb

ein wenig aufräumen:

rm -r BEA300_m2_native_packed-2_en-US.9301/

Es werden dabei keine Menü-Einträge erstellt, das müsste man dann selbst erledigen. Zum Testen reicht es aber auch das ganze auf der Konsole zu starten:

/opt/openoffice.org3/program/soffice

Viel Spass beim Testen, und falls euch was auffällt, sagt den Jungs bei OpenOffice.org Bescheid!

OpenOffice 2.3 erschienen und Google Docs endlich komplett

logoooorg.gif
google_docs.gif

Gestern ist die neue Version von OpenOffice erschienen, die Neuerungen sind neben den obligatorischen Bugfixes:

Reporterstellung für die Datenbank Base, erlaubt es aus Datenbankberichte zu erstellen und als Writer oder Calc-Dokumente zu speichern

  • Verbesserter Diagrammassistent für Calc bietet schnellere Erstellung und eine Live-Vorschau
  • Im Chart Modul wurden die Darstellungsmöglichkeiten von 3D-Diagrammen verbessert
  • Aus Writer ist jetzt der Export im WikiMedia Format möglich, das zum Beispiel bei Wikipedia Verwendung findet

Weitere Informationen zu OpenOffice 2.3 gibt es auf der offiziellen OpenOffice Homepage.

Und auch Google bringt eine Neuigkeit auf dem Office Sektor, neben Docs und Spreadsheets (Texten und Tabellen) gibt es jetzt auch ein Modul um Präsentationen online zu erstellen. Damit ist die Google Office Suite wohl erst einmal komplett. Mit dem neuen Tool können nicht nur neue Präsentationen erstellt und bereits vorhandene Powerpoint Präsentationen importiert werden, es besteht auch die Möglichkeit die Präsentationen, nicht physisch anwesenden Personen, online vorzuführen. Nach dem Start der Präsentation kann die URL anderen mitgeteilt werden, die dann die Präsentation online verfolgen können und auch per integriertem Chat darüber diskutiert werden.

google_presentation.png

Alles in allem ist Google Docs natürlich (noch) keine vollwertige Office Suite wie MS Office oder OpenOffice, aber die Grundfunktionen sind vorhanden und es lassen sich durchaus akzeptable Ergebnisse damit erzielen und diese online mit anderen Personen geteilt werden.

Einzig der folgende Absatz in den Terms of Service bereitet so manchem Kopfschmerzen:

You retain copyright and any other rights you already hold in Content which you submit, post or display on or through, the Services. By submitting, posting or displaying the content you give Google a perpetual, irrevocable, worldwide, royalty-free, and non-exclusive licence to reproduce, adapt, modify, translate, publish, publicly perform, publicly display and distribute any Content which you submit, post or display on or through, the Services.

Auf "Gut Deutsch": "Wenn du Dokumente in unseren Service hochlädst, behälst du zwar dein Copyright, allerdings gibst du uns (Google) das Recht das Dokument zu Kopieren, Verändern, Übersetzen, Veröffentlichen, öffentlich Aufzuführen und Verbreiten."

Klingt nicht so nett...was meint ihr dazu?

via [heise] [lifehacker]