Schlagwort-Archive: security

Hackerparagraph beschäftigt Juristen…

glider.png...nur anders als vielleicht gedacht 🙂

Juristen sind ja nicht gerade eine beliebte Volksgruppe (gerade unter Studenten anderer Fachbereiche), aber der hier hat sich seine Strafe echt mal verdient.

Infos zum sogenannten Hackerparagraphen § 202 c StGB.

IT-Security for Beginners

Nur mal kurz:

Was macht man wenn man einen Router verkauft, der ein riesen Sicherheitsloch hat. Die Sache ist ganz einfach wenn man T-Online heißt und den Router zusammen mit seinem Internet-Anschluss verkauft:

Man sperrt einfach für alle Nutzer des Zugangs den entsprechenden betroffenen Netzwerk-Port. So geschehen bei T-Online als Reaktion auf das Scheunentor die Sicherheitslücke im Speedport W700V. Naja gut, zur Verteidigung kann man vielleicht noch sagen, dass das ganze eine reine Vorsichtsmaßnahme ist, und das entsprechende Firmware Update automatisch an die Router verteilt wird, aber trotzdem...was jetzt wenn Oma Schmitz gerade auf dem Port ihren kleinen Webserver betreibt um ihren Enkeln die letzten Fotos vom Garten zu zeigen?? 🙂

MPACK gegen Europa

pc_virus.jpgAnscheinend verteilen zur Zeit einige zehntausend gehackte Webserver Trojaner an ihre Nutzer. Die betroffenen Webseiten laden ein Programm von einem Server nach. Dieses versucht über verschiedene bekannte Sicherheitslücken in den Browser einzubrechen und von dort aus das System zu infizieren. Die Infektion besteht anscheinend darin Tastatureingaben mitzuschneiden und an den Verursacher zu schicken. Dies kann zum Beispiel dazu genutzt werden um Bankzugangsdaten oder eBay-Logins auszuspähen.
Laut ersten Hochrechnungen könnten schon mehrere 10.000 Rechner befallen sein. Also mal flott alles updaten und nen Virenscan machen.

Empfehlungen meinerseits zum Schutz:

Weiterlesen

Microsoft bringt Patch außer der Reihe

Microsoft liefert seit heute einen Patch, für die Internet Explorer Lücke mit den animierten Mauscursorn, aus. Das ganze kommt übers automatische Update frei Haus. Ganz schön schnell mag der eine oder andere jetzt denken...naja, wenn man bedenkt das man den Fehler seit Dezember kennt...naja denkt was ihr wollt.

Warum ich Micro$oft nicht mag…

...wegen soner Aktionen hier. Seit vier Monaten wussten die das...es ist eigentlich kaum zu glauben. Fahrlässig ist da schon fast untertrieben. Aber naja, mit dem Nutzer kann mans ja machen.