Schlagwort-Archive: ubuntu

Wenn beim random der Zufall fehlt…

...dann ist es Zeit mal wieder sein System auf den neuesten Stand zu bringen. So geschehen im openssl-Paket von Debian und allen Distributionen, die auf Debian basieren. So auch Ubuntu und Konsorten.

Durch eine Debian-spezifische Anpassung des Paketes ist es möglich den Output des Random Number Generators vorherzusagen. Da dieser dazu verwendet wird Keys zur Verschlüsselung von zum Beispiel SSH oder OpenVPN Verbindungen zu erzeugen, sollten die zur Verfügung stehenden aktuellen Pakete eingespielt werden.

Betroffen sind alle Pakete ab Version 0.9.8c-1. Bei Ubuntu betrifft das alle Versionen ab Ubuntu 7.04. Im Update ist ein Tool enthalten, das versucht verwundbare Keys im System zu finden und neue zu generieren. Dennoch sollte man auch selbst noch einmal überprüfen ob evtl. auf anderen Systemen noch Keys verwendet werden, die auf einem betroffenen System erstellt wurden.

Genaueres zum Vorgehen in den Security Advisories von Debian und Ubuntu (siehe unten)

Ich wünsche einen vergnüglichen Abend 🙂

Das Debian-Advisory

Und das ganze nochmal in Ubuntu

Der Ultimative Test für Linux[Ubuntu]

Unter dem Titel "The Great Ubuntu-Girlfriend Experiment" hat ein englischsprachiger Blogger seine Freundin vor ein frisch installiertes Ubuntu gesetzt und ihr verschiedene Aufgaben gestellt, die sie selbstständig lösen sollte. Ich glaube in Punkto Usability gibt es keinen besseren Test, als jemanden davor zu setzen, der vorher entweder keine Ahnung oder bisher nur Windows-Erfahrungen gesammelt hat.

Sehr schöner Artikel, wer des Englischen mächtig ist, kann ja mal reinschauen.

The Great Ubuntu-Girlfriend Experiment

via [Slashdot]

Upgrade von Dapper (6.06) auf Hardy (8.04)

Mit Hardy Heron ist diese Woche das neue LTS-Release der Ubuntu Reihe erschienen. Um direkt von einer auf die nächste LTS Version upzugraden wird folgendes Vorgehen empfohlen (zum Upgrade Gutsy Gibbon auf Hardy bitter hier entlang):

Als erstes sollte vom kompletten System ein Backup gemacht werden. Die Prozedur des Upgrades wurde zwar ausgiebig getestet und sollte in der Regel ohne Probleme von Statten gehen, aber sicher ist sicher, denn der Teufel ist, wie wir wissen ein Eichhörnchen.

Für alle drei hier gezeigten Methoden ist es sinnvoll zuerst das System auf den aktuellsten Stand zu bringen, bevor das Upgrade auf die nächste Version gefahren wird:


sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get dist-upgrade

hier dann das Vorgehen für die einzelnen Versionen:

Weiterlesen

Upgrade von Gutsy (7.10) auf Hardy (8.04)

Endlich ist es soweit, ein neues LTS-Release von Ubuntu. Für viele ein Grund das Update zu wagen (Für das Update von Dapper Drake auf Hardy bitte hier entlang). Vorher sollten aber einige Hinweise beachtet werden:

  1. Es sollte in jedem Fall ein Backup des Systems gemacht werden. Egal wie hart das Upgrade-Utility getestet wurde, es besteht immer die Möglichkeit, dass etwas schiefgeht.
  2. Vor dem Upgrade das System auf den aktuellen Stand bringen (Über den Paketmanager, oder auf der Konsole)

Dann steht dem Upgrade-Spass eigentlich nichts mehr im Wege und wir können loslegen:

Weiterlesen

FullCircle – Geburtstagsausgabe

Die 12te Ausgabe des unabhängigen Ubuntu-Magazins FullCircle ist erschienen. In der Geburtstagsausgabe beschäftigt sich das Magazin mit der Entwicklung von Ubuntu und Kubuntu im letzten Jahr und wirft einen Rückblick auf die einjährige Geschichte des Magazins. Ausserdem gibts noch das folgende:

  • neue .deb-Pakete erstellen
  • Arbeiten mit The Gimp - Start der Serie
  • Review: Wiki on a Stick
  • Ubuntu Disk Usage - Verschiedene Tipps zur Visualisierung der Festplattenbelegung
  • Backup mit Partimage

Den Download der Geburtstagsausgabe und der elf vorhergehenden Ausgaben findet ihr auf fullcirclemagazine.org