Schlagwort-Archive: update

2 Tage bis zum Release – Zeit zum Upgraden auf Karmic Koala

Karmic Koala Countdown

Da ich bisher immer spätestens in der RC-Phase auf die nächste Version geupdatet habe, will ich dies auch dieses mal wieder "riskieren". 2 Rechner stehen bereit, einmal ein Kubuntu 9.04, da erwarte ich eigentlich keine Probleme. Der zweite Rechner allerdings, da erwarte ich durchaus Schwierigkeiten. Das hat zwei Gründe:

  • das Notebook hat keinen Zugang zu einem kabelgebundenen Netzwerk (die interne Netzwerkkarte ist schrott)
  • Auf dem System läuft noch Xubuntu 8.04.1 und wurde länger nicht mehr angefaßt

Der aktuellere Rechner wird einfach per "update-notifier-kde -d" geupgradet. Beim älteren Modell bin ich mir noch nicht ganz sicher...zumal ich auch die Desktopumgebung auf LXDE wechseln will. (Neuinstallation fällt im Übrigen auch aus, da ich das CD-Laufwerk gerade nicht zur Hand habe 😉 )

Mal schauen, wies läuft, ich werde berichten

klibc und wicd in ArchLinux updaten

Da mein IBM X21 seit einer Woche unter Arch Linux seinen Dienst verrichtet, hier mal eben ein paar Tipps zu den neuesten Updates:

klibc

Beim Versuch klibc auf die neueste Version (klibc-1.5.14-1) zu aktualisieren gibt pacman einiges an Fehlermeldungen aus und beendet die Aktualisierung auch nicht. Dagegen hilft folgendes als 'root' ausgeführt:

rm /usr/lib/klibc/include/asm

Danach sollte das Update ohne Probleme durchlaufen.

wicd

Beim Update auf Version wicd 1.5.3 finden sich so allerhand Probleme (übrigens auch unter Ubuntu), die ein Arbeiten unmöglich machen. Dagegen hilft unter Arch folgendes vorgehen (vorrausgesetzt man hatte eine vorhergende Version installiert und das Paket dafür liegt noch im Package-Cache):

Paket noch im Cache?

ls /var/cache/pacman/pkg/wicd*

Dort sollte zum Beispiel das Paket 'wicd-1.5.1-3-i686.pkg.tar.gz' auftauchen. Dann kann dieses mit diesem Befehl wieder installiert werden:

pacman -U wicd-1.5.1-3-i686.pkg.tar.gz

worauf wicd wieder einwandfrei funktionieren sollte.
Um wicd nicht beim nächsten Mal wieder zu aktualisieren sollte das Paket beim nächsten Update-Lauf ignoriert werden, und das geht so:

vim /etc/pacman.conf

und dort folgende Zeile einfügen:

IgnorePkg = wicd

Problem gelöst, Tag gerettet!

Warum eigentlich ArchLinux? Das erklär ich dann vielleicht später mal, falls Interesse besteht 😉

DNS-Lücke – Update jetzt!

Heute dürfte wieder ein Traffic-reicher Tag auf den Datenautobahnen werden. Denn so langsam trudeln die Updates für eine Lücke im "Internet-Telefonbuch" DNS. DNS-Server sorgen dafür das Adressen wie www.zeroathome.de in die passende IP-Adresse zu übersetzen. Durch die Lücke in so ziemlich allen Implementierungen des DNS-Systems (betroffen sind Versionen aller großen Hersteller - ISC, Cisco, Microsoft), können solche Telefonbucheinträge verändert bzw. umgeleitet werden. Das läßt sich zum Beispiel für Phishing-Attacken nutzen, in dem von der Adresse einer Bank z.B. auf einen eigenen Server umgeleitet wird.

Ob der DNS über den ihr gerade surft betroffen ist kann auf der Seite des Entdeckers der Lücke überprüft werden. Das seit gestern veröffentlichte Update schließt die Lücke übrigens nicht komplett, sondern erschwert lediglich dessen Ausnutzung. Wirkliche Abhilfe wird wohl erst die Einführung von DNSSEC schaffen, was aber wohl nicht so schnell passieren wird. Bis dahin heißt es, nicht nur für Betreiber eines DNS-Servers, Augen und Ohren offen halten!

Mehr Infos unter folgenden Adressen:

https://www.adminlife.net/allgemein/kritische-dns-luecken-erzeugen-updatewelle/

http://www.heise.de/newsticker/Massives-DNS-Sicherheitsproblem-gefaehrdet-das-Internet--/meldung/110641/

Pidgin ICQ-Problem unter Hardy[Update]

[UPDATE 11.03.09]
Für die aktuelle ICQ Problematik gibt es hier Abhilfe:
Aktuelle ICQ-Probleme: Lösung für Nutzer alternativer Instant Messenger
[/UPDATE]

So wie es ausschaut gibts jetzt auch endlich eine Lösung für das Pidgin ICQ-Problem aus den offiziellen Ubuntu Quellen. Auf dem Haupt-Mirror der Ubuntu Repositories gibt es eine aktualisierte Version der libpurple, auf die Pidgin aufbaut. Damit sollten Pidgin-Probleme unter Hardy erstmal der Vergangenheit angehören.
Die deutschen Mirror werden wohl im Laufe des Tages auch mit dem Update gefüttert werden.
Das Paket liegt in hardy-updates.

WordPress 2.5[WordPress]

Wordpress 2.5Ein wenig überraschend (zumindest für mich) wurde vor wenigen Stunden die neue WordPress Version 2.5 freigegeben. Da ich schon vor einigen Tagen mal getestet habe wie das ganze im Zusammenspiel mit meinem Theme und den Plugins läuft wird in den nächsten Stunden auch hier WordPress 2.5 unter der Haube laufen. Konnte keine Probleme mit Plugins feststellen und die neue Admin-Oberfläche weis durchaus zu überzeugen, ein großer Schritt für WordPress wie ich finde. Ausserdem: Irgend jemand muss ja anfangen 😉

EDIT: Und fertig...falls irgendwas (negativ) auffällt, bitte melden!