Schlagwort-Archive: zeroathome

Ubuntu (8.04 LTS) Mailserver mit Postfix, Dovecot und Getmail

Mailboxes

Heute gibts mal wieder ein kleines Tutorial. Viele haben angefragt wann denn endlich das Mailserver-Tutorial auch für Hardy verfügbar ist, und was soll ich sagen...hier ist es: Heute richten wir einen Mailserver auf Ubuntu Hardy Heron (8.04 LTS) mit Hilfe von Postfix, Dovecot, Getmail. Doch zunächst eine kleine Übersicht wer im Konzert welches Instrument spielt:

Diagramm lokaler Mailserver

Um das Bild mal in einen alltäglichen Vorfall zu implementieren mal das folgende Beispiel:
Jemand schickt euch eine E-Mail an eure Adresse . Diese landet auf dem Server eures Providers (ProviderPOP3). Getmail, welches auf unserem Server installiert ist fragt die Mail ab und transferiert sie vom Provider-Server auf den lokalen Server und schiebt sie in das Mail-Verzeichnis des zugehörigen Benutzers. Der Benutzer fragt nun mit seinem Mail-Client (Thunderbird, Evolution, Outlook etc.) beim lokalen Server nach ob neue Mails für ihn gekommen sind und Dovecot liefert ihm die eingegangene Mail entweder per POP3 oder IMAP aus. Nachdem der Benutzer die Mail gelesen hat, will darauf antworten. Nach dem Klick auf "Senden" im Mail-Client empfängt Postfix die Mail und leitet sie an den Server beim Provider weiter (Provider-SMTP) der die Mail dann an sein endgültiges Ziel bringt.

Weiterlesen

\me auf Identi.ca

Nachdem ich ja neulich mal über Identi.ca geschrieben hatte, und mit Twitter nicht so richtig warm werden wollte wird ab sofort des öfteren auf Identi.ca gemicrobloggt!

Dazu findet man mich hier: http://identi.ca/zero

Dazu gibts auch gleich noch eine Software-Empfehlung, die mich eigentlich erst wieder auf den Dienst aufmerksam gemacht und mich dazu bewogen hat auch in Zukunft ein wenig damit rumzuspielen.

Dabei handelt es sich um twhirl, eine Adobe AIR Anwendung (Installation von AIR unter Linux), die das Microbloggen deutlich komfortabler macht. Und da twhirl in der neuesten Version auch Identi.ca unterstützt, trifft sich das alles ja wunderbar!

Für Neulinge im Microblogging-Business empfehle ich mal eben noch ein kleines Blog weiter: Oh, Identi.ca!

Dort gibt es zum Beispiel eine Quickstart-Anleitung zum Start bei Identi.ca, oder einen Mini-Guide für den Umstieg von Twitter zu Identi.ca.

Und Action!

Nette Werbeaktion von Greatnet…

Wie viele andere auch hab ich heute ein unerwartetes Päckchen von der Firma Greatnet bekommen. Drin war ein Wasserball mit der URL des Webhosters, sonst nichts. Mal ne Frage an die Marketing-Experten: "Ist das jetzt Viral-Marketing oder eher Guerilla-Marketing?? Danke auf jeden Fall!

Greatnet Wasserball

Linkblog

Da ich nicht immer alles hier reinhacke was ich unterwegs so finde, hab ich mal ein Linkblog eingerichtet. Bisher laufen dort meine del.icio.us Links und die Shared Items aus dem Google Reader zusammen.

Zu finden ist das ganze unter

http://zeroathome.soup.io oder auch rechts in der Sidebar...

Bild: flickr

Ubuntu (6.06) Mailserver mit Postfix, Dovecot und Getmail

[UPDATE]Eine neue Version dieses Tutorials für Ubuntu Hardy Heron (8.04) findet sich hier[/UPDATE]

Und weiter gehts mit dem Linux-Server-Tutorial. Heute: "Der feuchte Traum" eines jeden Linux-Newbies...Der eigene Mailserver.

Realisieren werden wir das ganze mit Hilfe von Postfix, Dovecot und getmail.

Postfix ist in diesem Fall der  sogenannte MTA, der die Mails nach draußen schickt, aber auch intern die Arbeit des Verteilers übernimmt. Dovecot werden wir verwenden um den Clients, wie Outlook oder Thunderbird, den Zugang per IMAP oder POP3 zu ermöglichen. Da wir unseren Server ja zu Hause stehen haben, und man dort nur selten unter einer festen IP-Adresse erreichbar ist, werden Mails zunächst von unserem bisherigen Mail-Server bei GMX, Web.de, Gmail usw. empfangen und anschließend vom Server zu Hause abgeholt. Dafür zeichnet sich getmail zuständig.

Weiterlesen