The "might be" in Windows XP WGA

Da es bei der Windows WGA Überprüfung recht häufig sogenannte falsch positive gibt, also Versionen die fälschlich als illegal, oder besser geklaut, eingestuft werden. Doch Microsoft wäre nicht Microsoft wenn es nicht auch dafür eine adäquate Lösung finden würde.
So hat man jetzt neben den beiden Statusmeldungen "genuine" und "non-genuine" findet sich nun noch eine dritte: "not sure", also "Ich weiß nicht ob du ein Raubkopierer bist, beweise das Gegenteil."

So spart man sich zwar unrechtmäßige Beschuldigungen unbescholtener Windows-Nutzer, aber ob das jetzt soo viel besser ist statt dessen als Vielleicht-Raubkopierer hingestellt zu werden, darüber läßt sich streiten.

Naja wens stört, der kann sich ja mittlerweile recht gut selbst helfen.

Quelle: http://www.arstechnica.com/