Upgrade von Dapper (6.06) auf Hardy (8.04)

Mit Hardy Heron ist diese Woche das neue LTS-Release der Ubuntu Reihe erschienen. Um direkt von einer auf die nächste LTS Version upzugraden wird folgendes Vorgehen empfohlen (zum Upgrade Gutsy Gibbon auf Hardy bitter hier entlang):

Als erstes sollte vom kompletten System ein Backup gemacht werden. Die Prozedur des Upgrades wurde zwar ausgiebig getestet und sollte in der Regel ohne Probleme von Statten gehen, aber sicher ist sicher, denn der Teufel ist, wie wir wissen ein Eichhörnchen.

Für alle drei hier gezeigten Methoden ist es sinnvoll zuerst das System auf den aktuellsten Stand zu bringen, bevor das Upgrade auf die nächste Version gefahren wird:


sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo apt-get dist-upgrade

hier dann das Vorgehen für die einzelnen Versionen:

*Ubuntu (Server)

sudo apt-get install update-manager-core
sudo do-release-upgrade -d
Dann einfach den Instruktionen folgen. Aber aufpassen: Der Assistent fragt zwischendurch nach, ob er bereits vorhandene Konfigurationsdateien überschreiben soll. Das sollte für Dienste, die ihr selbst konfiguriert habt auf jeden Fall verneint werden, da sonst eure Einstellungen verloren gehen.

Ubuntu + Xubuntu (Desktop)

Da hier alles nötige schon installiert ist, reicht ein:
sudo update-manager -d
dann im Fenster ein Klick auf 'Check' und anschließend auf 'Upgrade'
Dann auch hier wieder dem Assistenten folgen. Ansonsten gilt hier der gleiche Hinweis in Bezug auf die Konfigurationsdateien wie bei der Serverversion!

Kubuntu (Desktop)

Das Prozedere für Kubuntu entspricht genau dem, das auch beim Server verwendet wird! Also:
sudo apt-get install update-manager-core
sudo do-release-upgrade -d
Sicherheitshinweise auch hier wie beim Server.

5 Gedanken zu „Upgrade von Dapper (6.06) auf Hardy (8.04)

  1. gnokii

    Was denn hier ubuntumäßig los 😀 Ein Ubuntudesign, wird Zeit das ich meins auch release und updaten sollte ich mein kubuntu wahrscheinlich auch

  2. zero

    Naja, Ubuntu-Design würde ich das nicht direkt nennen, wollte eigentlich nur das Grau aus dem alten Theme weghaben, und da kam mir Orange gerade recht 🙂

  3. Matthias

    Aufgrund eines Bugs (hash sum mismatch) nur
    sudo do-release-upgrade
    ausführen. Das -d mittlerweile unbedingt weglassen.

Kommentare sind geschlossen.