Webspace Backup Skript – Update

Lang, lang ists her seit dem ich die erste Version des Webspace-Backup-Skriptes veröffentlicht habe. Hatte es fast schon vergessen, weil immer schön im Hintergrund seine Arbeit verrichtet hat, aber nun hat sich, ganz im Gedanken der OpenSource, jemand anderes daran gemacht das Skript ein wenig zu erweitern.

Janek hat die Originalversion um einige Funktionen erweitert:

  • Prüfung ob rsync und curlftpfs installiert sind
  • Funktion zum ausschließen von Dateien und Ordnern
  • Logging des Backup-Vorgangs

Somit gebe ich hier die aktuelle Version 0.5 des Webspace Backup Skriptes frei zur öffentlichen Verwendung 😀

Wie immer alles ohne Gewähr und doppelten Boden. Das Skript wurde von uns beiden ausgiebig getestet und es zeigten sich keine Fehler, falls bei euch welche auftauchen sollten, bitte melden.

Webspace Backup Skript

Zur Verwendung:

Die Konfiguration erfolgt in der Datei 'ftp-backup.sh' im oberen Bereich. Die Optionen sind dort beschrieben. Um Dateien oder Ordner auszuschließen, müssen diese in der Datei 'ftp-exlude' vermerkt werden. Näheres steht in der Datei.

Bei Fragen oder Anregungen bitte die Kommentare benutzen!

Bild: stock.xchng

2 Gedanken zu „Webspace Backup Skript – Update

  1. foxx

    Hallo,

    gefällt mir ganz gut nur würde ich eine Lösung über das sicherere SSH/SCP Protokoll bevorzugen. Ist das evtl. geplant?

    Gruß,
    foxx

  2. zero

    Hallo,

    das Skript ist in erster Linie an Leute gerichtet, die keine Server ihr eigen nennen, deshalb die ftp-Lösung.

    Für deine Zwecke wäre rsnapshot denke ich das richtige, ist auch nicht besonders schwer einzurichten und erlaubt auch Transfers per SSH.
    Hier mal zwei Links dazu:

    http://www.rsnapshot.org/
    http://wiki.ubuntuusers.de/rsnapshot

    Ich benutze rsnapshot für meine lokalen Backups und muss sagen, das ich damit sehr zufrieden bin!

Kommentare sind geschlossen.