Schlagwort-Archive: firefox

Firefox kommt voran…

W3B.org Umfrage zur Browsernutzung in Deutschland

Wie man der Grafik unschwer entnehmen kann, hat Firefox sich, zumindest in Deutschland, gegenüber dem alten Platzhirsch Internet Explorer durchgesetzt. Zu diesem Ergebnis kam die alljährliche W3B-Umfrage. Die genauen Ergebnisse kann man hier erlesen: Firefox setzt langjähriger Internet Explorer-Dominanz ein Ende. Scheint als wäre OpenSource in Deutschland, zumindest auf dem Browsersegment, der restlichen Welt um einiges vorraus, denn die Statistiken der Browsernutzung weltweit sehen den Internet Explorer immer noch mit gutem Vorsprung auf Platz 1.

Befragt wurden knapp 130.000 Internetnutzer, also eine nicht ganz unerhebliche Zahl (wobei ich mich frage ob da auch Firmen dabei waren), die denke ich als repräsentativ angesehen werden kann. Weniger repräsentativ sind hingegen die Zahlen, die hier auf dieser Seite so auflaufen, aber verschont werdet ihr deswegen trotzdem nicht 😉

Browser Anteil
Firefox 70,4%
Internet Explorer 11,8%
Opera 6,4%
Safari 5,2%
Mozilla 2,7%
Chrome 2,1%

Und hier nochmal in bunt:

Ok, dass das hier in der Nische nun mal so aussieht, dürfte nicht verwunderlich sein, darum mal ein Aufruf an die bloggende/webseitenbetreibende Leserschaft: Wie schauts bei euch aus im Reich der Browserstatistiken? Ähnlich wie hier, oder doch eher heise.de-Niveau, oder vielleicht ganz anders?

Zum guten Schluß noch eine kleine Bitte:

Solltet ihr diese Seite mit dem Internet Explorer besuchen, bitte schaut euch mal an in welcher Version ihr diesen benutzt (Diese findet ihr im Menü ? oder Hilfe unter dem Punkt Info). Falls ihr dort die Versionsnummer 6 oder auch 7 finden solltet, bitte, bitte, bitte ladet euch wenigstens (wenn ihr schon keinen alternativen Browser benutzen mögt/könnt) die aktuellste Version herunter und installiert sie. Damit tut ihr nicht nur den vielen gequälten Web-Designern einen Gefallen, sondern auch euch in punkto Sicherheit.
Danke!

via [heise.de]

Standard-Desktop Applikationen[Personal Toolbox]

zeroathome.de - DesktopHier mal eine kleine Übersicht über meinen Desktop und die Programme, die bei mir bei den meisten Sessions von Start bis Ende laufen:

Als Desktop-Umgebung kommt zur Zeit KDE 3.5.x zum Einsatz, KDE 4.x ist im Moment zur täglichen Verwendung einfach nicht zu gebrauchen. Darauf aufsetzend arbeitet Compiz-Fusion mit Emerald als Window-Decorator. Praktischstes Feature für mich ist dabei das umschalten zwischen den Desktops mit meiner Maus, indem ich das Mausrad nach links oder rechts kippe.

Des weiteren ist das ganze so konfiguriert das zum Beispiel der Browser immer auf Desktop 1 startet, Instant-Messenger und Audio-Player immer auf Desktop 2 und der IRC-Client auf Desktop 4. Desktop 3 (der gegenüber 😉 ) wird dann zum Start weniger genutzter Programme genutzt. Alles in allem etwas was ich nicht mehr missen möchte.

Seit kurzem nutze ich AWN als Dock. Nachdem ich mich jahrelang dagegen gewehrt habe ein Dock zu verwenden, hat mich AWN dann doch überzeugt, die Taskleiste ins Alt-Eisen zu geben.

Als Browser nutze ich wie die meisten sicherlich schon wissen Firefox, derzeit in Version 3 mit einigen Add-Ons. Als Instant Messenger rennt hier Pidgin (ja trotz KDE) allerdings nicht für IRC, denn dafür verwende ich irssi, als IRC-Client nicht zu schlagen.

Fürs Entertainment nebenbei läuft Amarok zum Abspielen von Musik natürlich, aber auch zum Abonnieren von Podcasts und hören von Audiostreams. Ausserdem zum befüttern meines Nokia N95 mit frischer Musik.

Zum Aufschreiben wichtiger oder auch unwichtiger Sachen/Tipps/Tricks nutze ich Basket (oder eben dieses Blog) zum schreiben längerer Texte wie zum Beispiel dem Server Guide kommt der LaTeX-Editor Kile zum Einsatz.

Für die Arbeit im Terminal wechseln sich der KDE-Standard Konsole und Yakuake als 'Quake-Style-Console' ab. Text-Editoren sind ebenfalls zwei im Einsatz, im Terminal vim und auf dem Desktop, Kate, das sich nach meiner Umfrage neulich als eindeutiger Favorit herauskristallisiert hat, dazu aber in einem späteren Post nochmal mehr.

Natürlich kommen im Laufe der Woche noch einige andere Programme dazu, aber ich würde das hier mal als den harten Kern bezeichnen, der im Moment im täglichen Einsatz ist.

My Firefox Extensions[Personal Toolbox]

Da ja Morgen die neue Firefox Version 3.0 erscheint, hier mal eine kleine Zusammenstellung von mir verwendeter Add-Ons.

Better Gmail - Ein Muss für jeden Gmail Nutzer. Bietet viele Verbesserungen für den beliebten Webmailer.

Gmail Manager - Ebenfalls eine enorme Erleichterung im Umgang mit Googles Maildienst.

PDF Download - Verbessert das Handling von PDFs in Firefox.

Tab Mix Plus - Erlaubt es das Verhalten der Tabs bis in jede Kleinigkeite anzupassen.

Web Developer - Must have für Web-Designer oder jeden, der ab und an mal an seinem WordPress-Theme rumschraubt.

Foxmarks - Synchronisiert Bookmarks zwischen mehreren Firefox Installationen.

Remember the Milk for Gmail - Zeigt meine ToDo-List von Remember the Milk im Gmail-Interface an.

Greasemonkey - Personalisierung von verschiedenen Webseiten durch kleine Skripte. (Fertige Skripte unter http://userscripts.org/)

Wie schauts bei euch aus, welche Add-Ons dürfen bei euch auf keinen Fall fehlen?

Hübschere Buttons für Firefox auf (K)Ubuntu

Zugegeben, die Formularelemente in Firefox auf einem Ubuntu / Kubuntu / etc. System sehen gelinde gesagt besch*** aus.

oldgoogle.png

Aber was wäre Linux wenn es da nicht ein kleines Workarround gäbe:
Weiterlesen

Do you know Kit??

kit.jpgNee, nich das Auto von Michael Knight in Knight Rider...

Das Maskottchen von Firefox..."His name is Kit...Developer Kit."
Ich finds niedlich...und so passend, kleien Füchse werden tatsächlich "Kit" genannt...

Also: please don't hurt the web - use open standards

Übrigens auch als Mauerpapier zu haben...